Ankh - Kreuz - Das Symbol des Lebens

Welt der Symbole

Die Traumsprache ist eine Sprache der Bilder. Im Traum wird ein Bild in ein Sinnbild umgewandelt, welches Sachverhalte genauso zum Ausdruck bringt wie Gefühle, Stimmungen, Zustände usw. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Symbolen, Metaphern, Allegorien und Attributen.

Ein Symbol bezeichnet stets eine sinnliche Erscheinung, versinnbildlicht jedoch auch gleichzeitig einen abstrakten Begriff. Mit einem Wort werden sowohl Lebewesen wie auch Dinge oder Begriffe bezeichnet.

Unter Metapher versteht man eine Redewendung oder ein Wort mit direkter oder übertragender Bedeutung. Anders als das Symbol enthält die Metapher immer nur eine Bedeutung, es besteht jedoch immer ein enger Zusammenhang zwischen konkreter und übertragender Bedeutung, deshalb nennt man das einen »bildhaften Vergleich«.

Die Allegorie veranschaulicht einen abstrakten Begriff, hat jedoch nicht, wie das Symbol, eine Doppelbedeutung.

Ein Attribut ist ein Kennzeichen, das einen Begriff oder eine Gestalt näher erklärt. So könnte z.B. die Sense das Attribut des Sensenmannes sein.

Ein weiterer Bestandteil der Traumsprache sind Wortspiele.


TOP